– GastLand

GastLand ist ein gemeinsames Projekt von BQG, dem Sprachinstitut Educare und dem Kreisverband der DEHOGA. Ziel ist die Qualifikation von arbeitslos gemeldeten Migranten im Hotel- und Gaststättengewerbe. So soll dem Fachkräftemangel entgegengewirkt werden.

GastLand wird aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Soweit die Teilnehmer beim Jobcenter gemeldet sind, übernimmt es die Kosten für Arbeitsbekleidung und die Fahrten zur Bildungsstätte.

Mehr Informationen über GastLand finden Sie in diesem Flyer.

GastLandFlyer


Leiterin des Programms ist Yvonne Willberg
Tel 017611 808002
Email ywillberg@bqg-personalentwicklung.de

Das Landesprogramm Arbeit ist das Arbeitsmarktprogramm der Landesregierung für die Jahre 2014-2020. Schwerpunkte sind die Sicherung und Gewinnung von Fachkräften, die Unterstützung bei der Integration von Menschen, die es besonders schwer haben, in den ersten Arbeitsmarkt zu kommen und die Förderung des Potentials junger Menschen. Das Landesprogramm Arbeit hat ein Volumen von etwa 240 Millionen Euro, davon stammen knapp 89 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF). Mehr Informationen im Internet unter www.esf.schleswig-holstein.de